28-Asiatinnen-Regina-Jose-Galindo-Valeria-Geritzen

Ausstellungen




Nat Navi : They:Them : soundcloud.com:natnavi

Non-Binary Portraits

Our friends from Curated by GIRLS will present an exhibition featuring works by Canadian artist Laurence Philomène, at coGalleries. The opening will be this friday, 19th of may and the show will focus on the photographer’s “Non- Binary Portraits” series.
Their aim is to dedicate the show to a diversity of trans & non-binary individuals who are usually under-represented in mainstream media.
An aim we wholeheartedly support!

„Presencia“ Performance von Regina José Galindo (2017) in der Elpidos Straße (führt zum Victoria Square)

INTERNATIONAL

documenta 14 Athens #d14

Documenta in der griechischen Hauptstadt, Kunst am Kulturort. Neben vielen anderen Performances, haben wir am Kotzia Square an der des pakistanisches Künstlers Rasheed Araeen teilgenommen. Menschen wurden zum Mittelpunkt einer intimen Kommunikation; auch wir. Der Ansatz ‚Food for Thought: Thought for Change‘ funktionierte. Fazit für uns, wir lernten von Athen und vor allem von den Athenern.
Die Essenz dieser Performance, das war für uns die documenta in Athen.

Departure by Matthew Coleman A1 PRINT FINAL

GALLERY WEEKEND

IN-BETWEEN BEYOND AT ARTLOFT

Following our unofficial Gallery Weekend Guide, and the tips by author David Baum, we bring you the ultimate exit Gallery Weekend groupshow curated by Nicholas Huffstutter and hosted by the infamous Hans Peter Kögeböhn aka HP aka ex-kinzo! But it wouldn´t be complete without the element of music with these guys, so it comes to no surprise that Julija Goyd’s videos for 2raumwohnung, and the remixes by Dj Koze, Ricardo Villalobos, and Chi Thanh will be presented as „cherry on the top element“ of the exhibition!
Wedding here we come!

Adam Chad Brody & Julia Colavita, Gem Drug, 2015…2 minutes Kopie

GALLERY WEEKEND

unofficial gallery weekend guide

How lucky are we, that this year’s Gallery Weekend is just right before a national holiday? Keeping that in mind, it is much easier for us to cut sleep for good and attend as much exhibitions as possible. 47 galleries are officially opening and about the same amount of guides are telling you which ones you shouldn’t miss. But we want to share our must-sees that aren’t part of the offical programm. Enjoy!

Kevin A. Rausch: The End were we starts 180x300cm MT Leinwand

KEVIN A. RAUSCH today – tomorrow – yesterday

Fernab aller idealisierten Darstellungen und ästhetischen Regeln gibt Kevin Rausch als Vertreter einer neuen kompromisslosen Malerei der Gegenwartskunst bei KÖPPE CONTEMPORARY neue Impulse.

arthur_gillet_le Mirage de Sodome

Instinct.Berlin #3 im Village Berlin

Das in 2015 von Eric LeRouge und Manuel Moncayo initiierte experimentelle, kollektive Kunstprojekt Instinct.Berlin, versteht sich als Netzwerk mit dem Fokus auf der Diskussion „männlich/Männlichkeiten/maskulin“. Es setzt sich ausserdem aus einer halbjährlichen Kunstausstellung und einem Residency Program zusammen.
Bei der Vernissage am 13. April, werden neben der Performance des Künstlers Arthur Gillet´s auch Spenden für Queers in Tschetschenien gesammelt.
Great Concept, artists and cause!

Pulp. A Short History of the Banished Book, propped up in Shubigi Rao's studio space, photo: Kathrin Leisch

WELTSCHMERZ with SHUBIGI RAO

Shubigi Rao, current artist in resident at the Künstlerhaus Bethanien, is one of these people who are famous in the sense that you will never forget an encounter with them.
In a whirlwind afternoon she took us on a tour of her fiercely intelligent, inquisitive and poetic mind, an internal library sparkling with ideas and knowledge for building immortal jellyfish, pseudo-neuroscientific laboratories or exploring the mechanisms of knowledge accumulation, storage, and destruction.

MementoMori.Herzlinie

INTERVIEW

MEMENTO MORI | Mia Florentine Weiss

Künstler und Galerien auf ihrem Weg zu begleiten, ihre Geschichten zu erzählen, ist uns nicht nur ein Bedürfnis, sondern auch ein Luxus dem wir bei ARTBerlin immer wieder folgen. Die Performance Künstlerin Mia Florentine Weiss sticht in diesem Zusammenhang durch ihre bedingungslose Konsequenz hervor. Fast gnadenlos in der Umsetzung, immer im übertragenen Sinne Schwarz oder Weiß. Niemals Grau. Die Einzelausstellung in der Galerie Friedmann-Hahn „Memento Mori“, zeigt nun Arbeiten aus über zehn Jahren und zollt ihrem Schaffen Tribut. Wir haben sie zu einem ausführlichen Gespräch getroffen.

Shubigi Rao, Fictioneering for Jonah, 2015

Exhibition Highlights: April 2017

The ARTBerlin exhibition guide for this month puts forward the unconventional, obscure and sometimes heavily digestible art: Street art, academic conceptual art and some food for thought on political issues. Enjoy!

Han Seok Hyun Super Supper

ANNOUNCEMENT

THE KING OF TABLE FINISSAGE

Der Ausgangspunkt der Ausstellung, „The King of Table“ ist „Bap Sang“, ein gedeckter Tisch mit Reis und Suppe, feste Bestandteile einer koreanischen Mahlzeit. Der „Bap Sang“ erzählt von gesellschaftlichen Codes und Machtstrukturen sowie von den komplexen Beziehungen zwischen den Essgewohnheiten der Koreaner und ihrem Verhältnis zur Natur und Umwelt. Wie gehen Künstler mit diesen Facetten des „Bap Sangs“ um? Wie decken sie ihre Tische? Wie thematisieren sie die Lust am Essen?

ARTBerlin
Want to collaborate or advertise?
Then drop us an email:

contact@artberlin.de