me Collectors Room

Private Kunstsammlung 

me Collectors Room

Der me Collectors Room in Berlin ist kein herkömmliches privates Museum, sondern vielmehr eine Wunderkammer. Thomas Olbricht präsentiert hier seine private Kunstsammlung sowie die von befreundeten Sammlern. Seine Freude an der Provokation sowie das Privileg, scheinbar vollkommen Unterschiedliches spontan und sinnvoll zusammentragen zu können wird in dieser Privatsammlung sichtbar.

me collectors room

me Collectors Room Berlin

Der me Collectors Room ist das private Museum des Kunstsammlers Thomas Olbricht und dieser ist ein Tausendsassa – er ist Chemiker, Medizinprofessor und Arzt, war Aufsichtsratsvorsitzender des Wella-Konzerns und eben Sammler. Als Kind begann seine Sammelleidenschaft mit Briefmarken, Bierdeckeln und Matchboxautos, heute ist es Kunst, die sich existenzielle Themen wie Liebe, Sex, Tod und Vergänglichkeit zum Gegenstand gemacht hat. Dabei umfassen die Werke eine umfangreiche Zeitspanne – vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart, vom Jugenstil über die klassische Moderne bis hin zur Gegenwart mit Werken von Künstlern wie Elmgreen & Dragset, Andreas Gursky und Cindy Sherman. Das umstrittene Wohn- und Ausstellungshaus steht in der Auguststrasse in Berlin Mitte und wurde von Olbricht in enger Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Düttman+Kleymann konzipiert. Die großzügigen 1.300 qm Ausstellungsfläche ermöglichen eine Raumaufteilung, die zur direkten Auseinandersetzung mit der Kunst einlädt. Im Café und im Loungebereich haben Besucher die Möglichkeit, sich im Dialog miteinander über das Gesehene auszutauschen. me Collectors Room: Wunderkammer

Die Wunderkammer im me Collect0rs Room

Im oberen Stockwerk des me Collectors Room befindet sich die Wunderkammer Olbricht.Die dort ausgestellten Objekte aus Renaissance und Barock entwickeln im Kontrast zur aktuellen Kunst eine eindrucksvolle Wirkung. Die Wunderkammer beherbergt so unter anderem die weltweit größte Sammlung geschnitzter Wendeköpfe, einen Schrumpfkopf, Käferpräperate und andere Kuriositäten.

me Collectors Room: Richter Ausstellung

Der me Collectors Room präsentiert noch bis zum 13. Mai 2012 die Ausstellung Gerhard-Richter –Editionen 1965-2011.Parallel zur Retrospektive der Ölgemälde Gerhard Richters in der Neuen Nationalgalerie anlässlich seines 80. Geburtstags wird somit die einmalige Möglichkeit geboten, in Berlin gleichzeitig auch das vielseitige Oeuvre seiner Auflagenwerke in den Blick zu nehmen. Die Ausstellung umfasst etwa 220 Arbeiten und zeigt Richters Druckgrafiken, Foto-Editionen, Multiples (Auflagenobjekte), Gemälde-Editionen, Künstlerbücher und Künstlerplakate.

me Collectors Room Berlin: Öffnungszeiten

Der me Collectors Room ist von Dienstag bis Sonntag zwischen 12-18 Uhr geöffnet.

Mehr zu Sammlungen in Berlin Interview mit Thomas Olbricht
Fotos: Nicolas Schwaiger