EIGEN + ART: Re-Opening

 

EIGEN + ART: Re-Opening

Die Galerie EIGEN + ART, Keimzelle der Kunst-Szene in Berlin Mitte, hat nach dem Komplett-Umbau wieder geöffnet. Wer die alten Räume kennt, wird sprachlos sein.

EIGEN ART BERLIN

Eigen + Art: Umbau der Galerie, aus klein mach richtig gross

Seit August letzten Jahres wurde Eigen + Art in der Berliner Auguststrasse umgebaut, für den Februar war die Wieder-Eröffnung geplant. Gesagt, getan. Am 23. Februar war das grosse Re-Opening. Flughafen-Manager können sich da eine Scheibe abschneiden. Nun ja, der Berliner Fluchhafen ist, zugegeben, eine andere Grössen-Ordnung.  Aber das, was Gerd Harry „Judy“ Lybke aus seiner Galerie gemacht hat, ist schlichtweg fantastisch. Zusammen mit der Architektin Ute Schimmelpfennig wurde ein grosser, heller und offener Raum geschaffen, ein Durchbruch im wahrsten Sinne des Wortes. Auch frühere Büroräume oben sind als Ausstellungsfläche dazugekommen.   

JUDY LYBKEEIGEN ART

Eigen + Art: Wie alles begann – von Leipzig nach Berlin, ein bisschen Geschichte

Wer umzieht oder umbaut, blättert ja gerne mal in alten Alben und erinnert sich an alte Zeiten. Machen wir jetzt auch. Gerd Harry Lybke fing 1982 an, Kunst auszustellen – in seiner eigenen Wohnung. So etwas wie eine private Galerieszene in der DDR gab es ja nicht. Seinen Lebensunterhalt verdiente sich der Galerist schon damals mit Kunst, allerdings ganz anders: mit Modell sitzen an der Kunsthochschule. Am liebsten als Aktmodell, da gab es mehr Honorar. Als dann die Mauer fiel, ging Lybke auf die Suche. 1990 die erste Messe. Mit dem verdienten Geld finanzierte er eine temporäre Galerie in Tokio. Und kalkulierte solide, wie eine schwäbische Hausfrau.

Wir sind nicht einfach geblieben, solange das Geld reichte, sondern haben vorab genau ausgerechnet, wir haben so und soviel Geld, also können wir so und so lange bleiben. In Tokio waren das drei Monate, wirtschaftlich hat es nichts gebracht, aber wir haben viel gelernt und Kontakte geknüpft.

1992 stellte Eigen+ Art in Berlin in den frisch gegründeten KW aus. Im gleichen Jahr wurden die Galerieräume in der Auguststrasse 26 bezogen. Berlin Mitte war öde Wüste, niemand wollte dorthin. Wer eine Galerie eröffnete, durfte sich wie ein Pionier im Wilden Westen, Schrägstrich Osten fühlen. Erst Jahre später zogen die schon damals arrivierten Galerien nach. Die Künstler der ersten Stunde von Eigen + Art waren unter anderem Carsten und Olaf Nicolai, Jörg Herold, Uwe Kowski, Maix Mayer, Neo Rauch. Die Künstler sind mit der Galerie gewachsen und die Galerie mit ihnen. Ist ja DAS Geheim-Rezept für lange Beziehungen. 

EIGEN + ART BERLINGalerie EIGEN +ARTJudy LybkeEIGEN + ART BERLIN

Eigen + Art: Ein East German in New York

Auch nach der Galeriegründung in Berlin folgten weitere temporäre Galerien. New York 1993 war dabei eine ganz besondere Erfahrung. Nicht nur, weil hier die Grundlagen für den Erfolg auf dem amerikanischen Markt gelegt wurden.

Wenn ich mich in New York mit „Hello, I´m from East Germany“ vorgestellt habe, haben die Amerikaner mit „Oh yeah, I´m from West Dakota“ geantwortet. Die haben das gar nicht kapiert, auch, dass die Mauer gefallen war, und so weiter, wir waren damals die totalen Exoten.

Anfang der Neunziger war die Wirtschaft in den USA so weit unten, dass die Galerien reihenweise zumachten.

Ich hatte damals mit dem Eigentümer den Deal gemacht, dass ich die Räume im 16. Stock bekomme, nur den Doorman bezahle und beim Rauf- und Runtergehen jeden Tag in allen Etagen das Licht an- und ausknipse. Dadurch sah das Gebäude nicht so leer aus, wir mussten keine Miete zahlen und konnten sechs Monate in New York bleiben.

Mittlerweile muss Eigen + Art nicht mehr das Licht an- und ausmachen, um die Miete zu sparen. Seit 2012 gehört das Eigen + Art Lab in der Jüdischen Mädchenschule zur Familie, als Raum zum Ausprobieren neuer Formate und Künstler. Carsten Nicolai und Martin Eder werden die nächsten Einzelausstellungen in Berlin und Leipzig bestreiten. Und die „Neue Leipziger Schule“ und auch Gerd Harry Lybke selbst haben mittlerweile einen eigenen Wikipedia-Eintrag. Muss man noch mehr sagen?

————————————————————————————————————————————————————————

RE-OPENING EIGEN + ART

Samstag 23.2.2013, 18 -21 Uhr
Galerie Eigen + Art // Auguststrasse 26 // 10117 Berlin

Fotos: Matias Sauter

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

EIGEN + ART: Re-Opening, 5.0 out of 5 based on 1 rating

$options['yarpp']: 6 || $post_count: 0 || $exclude_categories Array ( [0] => 107 [1] => 1 )

Martin-Eder-Maler

Künstler Video 

Martin Eder. Kunst ohne Kontrolle. Keine Bilder bei EIGEN + ART.

Der Maler Martin Eder hat seine Kunst neu erfunden. In seiner Galerie EIGEN + ART Berlin zeigt er mit ASYMMETRIE abstrakte Skulpturen - die Bilder dazu in Öl: Nebensache. Die Leute werden toben, sagt Martin Eder. Ein Video-Portrait zu Martin Eder und Kunst ohne Kontrolle zwischen feuchten Bildern, ...

Katie Armstrong

 

Katie Armstrong im Eigen + Art Lab. Bravo!

Katie Armstrong hat gerade mit zarten 25 ihre Ausstellung im Eigen+Art Lab eröffnet. Ein Gespräch über Berlin, NYC und den Sound im Badezimmer von Judy Lybke.

Martin-Eder-Bilder

Maler 

Martin Eder

Martin Eder ist wie Gerhard Richter, Tim Eitel und Neo Rauch einer der wichtigsten Deutschen Maler der Gegenwartskunst. Infos zu EIGEN + ART Berlin, Bilder, der Dunkle Grund zu Martin Eder.


Ciria

Künstlerfilm und Ausstellung 

José Manuel CIRIA: FILM IM MARTIN-GROPIUS-BAU UND OPENING

Am Freitag, 22.11.2013, läuft der packende Film über den bedeutenden Maler José M. Ciria nach seiner Weltpremiere im MoMA im Martin-Gropius-Bau. Samstag eröffnet die Ausstellung bei Kornfeld.

Olaf-Hajek4

Ausstellung Review 

Olaf Hajek. Bilder vom Opening bei AJLART

Bilder vom Opening der Einzelausstellung von Olaf Hajek bei AJLART. Es war voll, es war gut und die roten Punkte erzählen ihre eigene Erfolgsgeschichte.

gallery-weekend-2013

Gallery Weekend Berlin 

Gallery Weekend Preview Tour mit dem Art Lovers Club

Gallery Weekend Rückblick: Der Art Lovers Club, das Netzwerk der Kunstladies in Berlin, lud seine Mitglieder zu einer Preview durch ausgewählte Galerien ein.