Eirikur Mortagne, Works from Winston Chmielinski at MIA Photo Fair

Interviews




Alloro_Alma_Electric_Garden_hand_sewn_cotton_quilt_2015-2016

INTERVIEW

Archipelago – Goldrausch 2018

Das Goldrausch Künstlerinnen Projekt, ist sicherlich die wichtigste und nachhaltigste staatliche Förderung die Berlin für Künstlerinnen stellt. Nun geht das Stipendiaten Programm in die nächste Runde. Werke von 15 aufstrebenden Künstlerinnen werden im Herbst in der Gruppenausstellung ARCHIPELAGO, in den Reinbeckhallen in Oberschöneweide, dem neu entstehenden Zentrum für zeitgenössische Kunst präsentiert. Ein Interview mit Kunstwissenschaftlerin und Kulturmanagerin Hannah Kruse, die seid 2004 das Projekt Goldrausch leitet.

LINE by Julija Pociute_Meno parkas_photo by Ignas Gleixner_courtesy of Meno parkas_08

INTERVIEW

JULIJA POCIUTĖ AT MENO PARKAS IN DÜSSELDORF

NEW KID IN TOWN: A CONVERSATION WITH ARTIST JULIJA POCIUTĖ ABOUT HER SHOW AT MENO PARKAS IN DÜSSELDORF. When I started this short text, I asked myself: what are my aims? To build the awareness about Julija Pociūtė and about Meno Parkas gallery which is new in Dusseldorf but quite well-known in Lithuania, active for 21 years in Kaunas city and, in addition to this, to form a favourable view of Lithuania itself, as a country providing the scene for contemporary art.

KOY_WATER_Video_Still2

TALKING HEADS – Juli INTERVIEW

KOY x GREEN|GONZALEZ

KOY ist das Soloprojekt der in Berlin lebenden Musikerin und Komponistin Victoria Trunova. Ihren Sound beschreibt sie als „Electronic Mermaid Witchcraft“ und wer ihre mystisch anmutenden Videos sieht fühlt sich darin bestätigt. GOOD TO KNOW: KOY und GREEN I GONZALEZ starteten zeitgleich ihre Karrieren, sogar am selben Ort.
Während die Kuratorinnen im Januar 2017 Ihre erste Ausstellung UNPREDICTABLE im Berliner SCHAU FENSTER präsentierten, hatte KOY am Eröffnungsabend ihren ersten öffentlichen Auftritt in Berlin.
Ein Interview mit einer unserer liebsten Musikerinnen Berlins…

Portrait Foto Anders Bigum

INterview

The Female Gaze – on Body, Love and Sex: Elisa Duca

Im Rahmen der von Isabelle Meiffert kuratierten Ausstellung The Female Gaze – On Body, Love, and Sex, haben wir Euch wöchtentlich eine der Künstlerinnen vorgestellt. Das Ende des Berliner Spin-Offs der Ausstellung in der Galerie vom Haus am Lützowplatz, The Female Gaze – On Body, Love, and Sex II – zelebrieren wir mit dem letzten Gespräch dieser Reihe, das Achan Malonda mit Elisa Duca geführt hat.

03_AnaïsSenli_DesertingLandscape_screenshoot

Interview

The Female Gaze – on Body, Love and Sex: Anaïs Senli

Im Rahmen der von Isabelle Meiffert kuratierten Ausstellung The Female Gaze – On Body, Love, and Sex, stellen wir Euch wöchtentlich eine der Künstlerinnen vor. Das Berliner Spin-Off der Ausstel-lung, The Female Gaze – On Body, Love, and Sex II – zeigt neue Arbeiten und hat einen leicht verän-derten Fokus. Die Ausstellung ist noch bis zum 17. Juni, in der Studiogalerie vom Haus am Lützowplatz zu sehen. Heute haben wir mit Anaïs Senli für Euch gesprochen.

(c)ErichHartmann,MagnumPhotos/Laser Nudes,1978

Basel 2018

Anna-Patricia Kahn and the Importance of Vintage Photography

This year’s photo Basel will also host a specially curated exhibition, titled “Pivotal Moments”. It presents selected vintage prints from participating galleries, like CLAIRbyKahn who will show three extraordinary photographs by Philippe Halsman, David CHIM Seymour and Erich Hartmann in this particular frame. We have talked to Gallery Director Anna-Patricia Kahn about the Legacy of Vintage Photography, the importance of Provenance in this field and its highly addictive and educational aspect.

beyondSochi

Basel 2018

Thomas Dworzak auf der photo basel: Beyond Sochi

Es gibt im Netz eine Seite, gefüllt mit Zitaten von „Magnum Photo“ Fotografen. Thomas Dworzak, ist in dieser Liste natürlich auch vertreten: „Once you know the basics, forget about photography.“ Und so erleben wir ihn auch im Gespräch, das wir anlässlich der anstehenden Photo Basel, auf der er mit seiner Serie „Beyond Sochi“ vertreten sein wird, geführt haben. Entgegen seiner Position, als Magnum Photo Präsident und seiner unzähligen, vor allem auch extremen Erfahrungen in seiner Arbeit als Fotograf, häufig in Kriegsgebieten, ist Dworzak angenehm schnörkelos, ungefiltert und unprätentiös. Das Wort Authentizität ist ja kaum mehr nutzbar, hier passt es allerdings sehr gut!

Basel 2018

Amanda Coulson and the Homecoming of VOLTA14

It is time for VOLTA14 in Basel, and we have picked Artistic Director Amanda Coulson´s brain about the new and old Location for this years fair, their „VOLTA CARES“ Initiative and of course about the German and International Galleries and their artists represented at VOLTA14. Amanda Coulson is a sharp observer and not afraid of speaking her mind about the challenges and bias a satellite art fair has to deal with on a daily basis. Needless to say, we enjoyed our conversation very much and are looking forward to our visit next week!

Galerie hug_ eine Paradis _Tower_2017 Kopie 2-1 (verschoben) Kopie

Basel 2018

Ein Gespräch mit Photo Basel Direktor Sven Eisenhut

Nicht nur die Photo London fand 2018 zum vierten Mal statt, auch die Photo Basel befindet sich in ihrem vierten Jahr. Im Jahr 2015 als kleine überschaubare Messe gestartet, werden heuer 36 Aussteller aus 13 Ländern mit über 450 Werken von etwas mehr als 114 Künstlerinnen und Künstler gezeigt, Klasse statt Masse.
Im legendären, von den Architekten Herzog & de Meuron renovierten Volkshaus Basel – weniger als 700 Meter von der Art Basel entfernt, befindet sich die Messe in einer absoluten Toplage. Außerdem gibt es in diesem Jahr zum ersten Mal im Master Cabinet die Sonderausstellung „Pivotal Moments“, in der seltene Vintage Werke großer Meisterfotografen präsentiert werden!

thebrides

Interview

The Female Gaze – on Body, Love and Sex: Claudia Hart

Im Rahmen der von Isabelle Meiffert kuratierten Ausstellung The Female Gaze – On Body, Love, and Sex, stellen wir Euch wöchtentlich eine der Künstlerinnen vor. Das Berliner Spin-Off der Ausstellung, The Female Gaze – On Body, Love, and Sex II – zeigt neue Arbeiten und hat einen leicht veränderten Fokus. Die Ausstellung ist noch bis zum 17. Juni, in der Studiogalerie vom Haus am Lützowplatz zu sehen.
Claudia Hart (*1955 New York, lebt und arbeitet in New York und Chicago) studierte Architektur (Columbia Universität, NY) und Kunstgeschichte (New York University). Sie hat eine Professur an der School of the Art Institute of Chicago im Fachbereich Film, Video, New Media, Animation.

ARTBerlin
Want to collaborate or advertise?
Then drop us an email:

contact@artberlin.de