Katrin Bremermann – Imperfektion ist das lebendige Element

Ausstellungs-Highlight 

Katrin Bremermann – Imperfektion ist das lebendige Element

Interview mit der Künstlerin Katrin Bremermann vor ihrer Ausstellung bei Martin Mertens, die mutig lebt und nie aufhört mit ihren Zeichnungen zu überraschen.

Katrin Bremermann sieht Kunst als Sprache.

Für die Entstehung ihrer Arbeiten nimmt sich Katrin Bremermann viel Zeit, lässt sie durch langes Beobachten und Ausprobieren entstehen.

Das Malen an sich macht etwa zehn Prozent der Zeit aus. Den Rest verbringe ich mit Schauen und Erkennen. Mich interessiert das Wenige. Was Zuviel ist, geht nicht.

Katrin-Bremermann-Galerie-Martin-Mertens

Die minimalistischen Zeichnungen, der international viel beachteten Künstlerin (*1965), entstehen aus Lack auf selbst gewachstem Papier, in das Katrin Bremermann mit Hilfe von Metallplatten und anderen Gegenständen, Spuren hinterlässt und dann minimal monochrom bemalt. Ihre Zeichnungen und Gemälde sind eher Objekt oder Skulptur als zweidimensionales Bild.

Solo Show in der Galerie Martin Mertens

Am 16. Januar 2016 wird sie in Berlin ihre Einzelausstellung „L’amoureuse en secret“ in der Galerie Martin Mertens eröffnen. Hier wird sie unter anderem ihre bisher seltenen großformatigen Arbeiten zeigen. Eine Herausforderung für die Künstlerin.

Kleine Formate haben eine Intimität, die sich nicht einfach in größer übersetzen lassen. Es ist mir wichtig, dass die Dimension von Format und Raum eine interessante Spannung ergeben.

Eine Herausforderung, die Katrin Bremermann gerne annimmt. Überhaupt ist sie eine Frau, die mutig und offen lebt.

Katrin Bremermann im ARTberlin InterviewKatrin Bremermann: Atelier in Berlin Katrin Bremermann

Zwei Ateliers in Berlin – und die Welt als Inspiration

Als wir ihr sonnendurchflutetes Atelier in Berlin-Moabit betreten, begrüßt uns Katrin Bremermann strahlend. Seit zweieinhalb Jahren ist sie wieder in Berlin, zuvor hat sie 16 Jahre in Paris verbracht, nachdem sie in den USA, Spanien und Tokio gelebt, auf den Jungferninseln ein Restaurant aufgemacht und auf einem Segelschiff als Köchin angeheuert hatte. Ihre Wohnung auf den Jungferninseln war wie eine Höhle ausgestattet, erzählt sie und serviert Tee mit Quinoaplätzchen. Für ihre Kunst hat sie auf ihren Reisen immer Raum, Materialien und Inspiration gefunden. In Miami spannte sie schon einmal Leinwände an die Hotelwand. Es gab und gibt keine Zeit ohne Kunst für Katrin Bremermann, die in Bremen aufgewachsen ist.

Das Studio an der Spree ist ihr längst zu klein geworden, obwohl nicht viele Arbeiten hier hängen. „Ich habe einfach zu viele verkauft“, sagt sie und lacht.

Katrin Bremermann Katrin Bremermann Studio Katrin-Bremermann: aktuelle Arbeit

Auf dem Tisch liegt ein halb fertiger Rahmen, auch diese fertigt sie selbst. Und zwar oft leicht schief. Die Imperfektion ist das lebendige Element.

Die Künstlerin ist inspiriert von Materialien, nutzt neben Papier und Lackfarben, auch Holz, Plastik, Stoff und andere Materialien.

Ich arbeite mit dem Gegenspiel von Farbe, Form und Bewegung.

Wie eine Bildhauerin trägt sie ihre Unicolor-Farben auf, damit bezieht sie auch die Seiten des Rahmens bzw. Papiers mit ein, so dass ihre Bilder je nach Blickwinkel immer wieder neu wirken. Später werden wir in ihr zweites Atelier gehen. Eine leerstehende, charmant-verwohnte Altbauwohnung, in der sie momentan die großformatigen Arbeiten entwickelt. In jedem Raum steht ein Stuhl zur Kommunikation mit ihren Werken bereit.

Die Bilder hier sind noch unter Beobachtung. Ich schaue so lange, bis ich meine eigenen Grenzen erkenne, um sie dann umzustürzen, um mit neuen Möglichkeiten weiterzuarbeiten. Es gilt mich selbst zu überraschen.

Katrin Bremermann

Ausstellung // Galerie Martin Mertens

Ausstellung: „L’amoureuse en secret“
Eröffnung: 16. Januar 2016, 18-21 Uhr
Laufzeit: bis 27. Februar 2016
Ort: Galerie Martin Mertens, Linienstrasse 148, 10115 Berlin
Erfahrt mehr über die Galerie im ARTberlin Gallery Guide: Galerie Martin Mertens

Fotos: Raphael Mathes für ARTberlin




$options['yarpp']: 6 || $post_count: 0 || $exclude_categories Array ( [0] => 107 [1] => 1 )

Kai-Mailänder-Nr.172-Tintenstrahldruck-Lackfarbe-Ölfarbe-Bleistift-Papier-40x30cm-2016

 

Kai Mailänder : Rast

Kai Mailänder fasziniert mit seiner neuen Werkgruppe in der Ausstellung "Rast" bei Galerie Martin Mertens mit einer extremen Vielschichtigkeit. Eröffnung am 9.9.2016

Galerie-Martin-Mertens

Galerieführer Berlin 

Galerie Martin Mertens

Die Galerie Martin Mertens fördert und etabliert junge internationale Künstler. Die Talentlatte liegt hoch, wie die Ausstellungen beweisen. Galerieprofil

Jim Harris

Opening  

Jim Harris malt zeitgenössisch unter freiem Himmel

Sonntagnachmittag (15.3.) eröffnet der Plein Air Maler Jim Harris in der Galerie Martin Mertens. Eine zeitgenössische Hommage an Mondrian und die Amstel.


Galerie-Martin-Mertens-Ausstellung

 

Radu Belcin / Robert Bosisio – Junge Portraitvirtuosen

Jungen Neo-Surrealismus pur gibt es nächste Woche in der Galerie Martin Mertens zu sehen. Opening am 12.9.2015! Äußerst sehenswert finden wir. Hier steht warum.

Heather-Betts-Of-her-face

Ausstellungstip 

Heather Betts

Heather Betts zeigt in der Galerie House of Egorn mit der Ausstellung "A Willow Grows Askant a Brook" eine berührende Synthese aus Shakespeare, Malerei und Skulptur.

Preis-Andreas-Ifa

 

Live Painting : Andreas Preis

Einladung zur Live Painting Aktion von Illustrator Andreas Preis am 5. September 2016 auf der IFA in Kooperation mit Microsoft.