Kunstführer: Christiane zu Salm

Kunst Guide 

Kunstführer: Christiane zu Salm

Christiane zu Salm, Sammlerin und Gründerin der About Chance Collection, hat uns ihren persönlichen Kunst Guide zu sehenswerten Ausstellungen, den Einstieg in das Kunstsammeln und Reiseziele im Auftrag der Kunst zusammengestellt.

Christiane zu Salm # Auf welche Kunstveranstaltungen freuen Sie sich 2010 am meisten? Auf das art forum. Ich interessiere mich mehr für Messen, für Veranstaltungen, die noch Potential haben, als für die, bei denen man schon weiß, was einen erwartet. # Ihre persönlich wichtigste Entdeckung in den letzten zwei Jahren? Carol Rama. Sie ist eine Grande Dame, eine 90-jährige Italienerin, die mit einer unglaublichen Spritzigkeit, noch radikaler als Louise Bourgeois, die ich sehr bewundere, an das Thema Sexualität herangeht, sinnlich, spannend, frech. # Lieblingszitat eines Künstlers Neo Rauch hat zum 50. Geburtstag geschildert, wie er seinen Kopf leer macht. Das fand ich unglaublich interessant. Ich kann es aber nicht rezitieren. # Wenn Reisen mit Kunst verbunden werden soll, wo würden Sie hinfahren? Nach Neapel. Dort finde ich die Kombination aus geheimnisvollen dunklen Unterwelten, den Schönheiten der Stadt und ihrer Geschichte und der zeitgenössischen Kunst sensationell. Dann noch ein Teller richtig gute Spaghetti … # Ich habe 1.000 Euro und keine Ahnung von Kunst – was soll ich kaufen? Ich würde eine kleine Aktzeichnung kaufen, die mir einfach gut gefällt. Ich würde nicht einmal den Namen des Künstlers ins Internet eingeben. Aber ich muss die Arbeit ins Schlafzimmer hängen wollen. Foto © Nicolas Schwaiger Mehr zu Sammler in Berlin Interview mit der Sammlerin Christiane zu Salm